Kundenservice
Telefonische Beratung:
0911 - 148 783 78 (zum Ortstarif)
Montag bis Freitag
von 09-18Uhr

Gold Kreditkarte

Kreditkarten in Gold

Die goldene Kreditkarte - noch immer ist sie ein Statussymbol. Mehr Leistung, höhere Servicequalität und mehr Sicherheit verspricht die goldene Kreditkarte. Und ist dabei erschwinglicher, als man denkt.



Die goldene Kreditkarte ist seit jeher ein Statussymbol. Wer mit einer Kreditkarte in Gold bezahlt, repräsentiert damit einen hohen Status und Liquidität. Wer eine goldene Kreditkarte nutzt, tut dies meist aus weitaus mehr Gründen als dem bloßen Bezahlen. Die Kreditkarte Gold birgt viele Leistungen und Vorteile, die sich ihre Besitzer auch etwas kosten lassen.

Die Leistungen einer goldenen Kreditkarte

Premium Kreditkarten gibt es mittlerweile zahlreich. Viele Banken, die eine reguläre Kreditkarte anbieten, haben auch eine goldene Kreditkarte im Sortiment. Diese ist tendenziell teurer, birgt aber auch mehr Leistungen.
Die goldene Kreditkarte ist eine typische Premium Kreditkarte, die trotz ihres höheren Prestiges nicht unerschwinglich ist. Im Gegensatz dazu können schwarze Kreditkarten beispielsweise nur einem bestimmten Kundenklientel vorbehalten sein und werden nicht auf Anfrage, sondern auf Einladung ausgestellt. Die goldene Kreditkarte jedoch ist meist standardmäßig im Sortiment enthalten und kann ganz normal beantragt werden.
Die meisten goldenen Kreditkarten unterscheiden sich schon optisch von normalen Kreditkarten. Der Gold-Status soll immerhin schon auf den ersten Blick ersichtlich sein. Viele Anbieter offerieren jedoch mittlerweile auch normale Kreditkarten als goldene Kreditkarten – das muss noch lange nicht heißen, dass ihr Status der einer Goldkarte gleichkommt. Die goldene Farbe ist nicht geschützt.


Bezahlen mit der goldenen KreditkarteBlickt man jedoch auf die Leistungen und Kosten, erkennt man eine richtige Kreditkarte Gold meist auf den ersten Blick. Im Normalfall ist bereits die Grundgebühr höher. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine goldene Kreditkarte unerschwinglich ist, im Gegenteil. Die meisten Kreditkarten in Gold gibt es bereits für Jahresgebühren zwischen 50 und 100 Euro. Für die höhere Jahresgebühr bekommt der Kreditkartenbesitzer natürlich auch eine Gegenleistung. Meist ist das Kreditkartenlimit wesentlich höher als bei Standardkarten. Der Kreditkartenbesitzer muss damit aber auch eine größere Bonität, beispielsweise durch ein entsprechendes Gehalt, nachweisen können. Weiterhin wird dem Besitzer der goldenen Kreditkarte ein längeres zinsfreies Zahlungsziel eingeräumt bzw. die Option gegeben, dass er länger seine Schulden abzahlen kann.


Weitere Leistungen einer goldenen Kreditkarte betreffen die Serviceleistungen. Die Kreditkarte Gold bietet meist ein weitaus umfangreicheres Servicepaket als Standard-Kreditkarten. Dazu gehören beispielsweise Versicherungspakete, Bonusprogramme und Rabatte. All diese Leistungen können zwar auch in einer normalen Kreditkarte inkludiert sein, doch sind sie bei goldenen Kreditkarten weitaus umfangreicher und hochwertiger. Durch die Bonusprogramme können Kreditkartenbesitzer Rabatte und kostenlose Leistungen erhalten, beispielsweise Flugmeilen sammeln.


Meist geht das Leistungspaket jedoch über die normalen Angebote hinaus. So erhalten Besitzer einer goldenen Kreditkarte Bevorzugungen, beispielsweise Upgrades bei Flügen oder den Zutritt zu VIP-Lounges auf Flughäfen. Des weiteren können sie auf Reisen einen Concierge-Service in Anspruch nehmen, der ihnen Hilfe und Unterstützung in allen Belangen ermöglicht.


All diese Leistungen können in der Regel weltweit und rund um die Uhr in Anspruch genommen werden. Auch die Sicherheitsstandards sind sehr hoch. Bei Kartenverlust kann diese mit einem Anruf sofort gesperrt werden.

Wie erhält man eine goldene Kreditkarte?

Um die goldene Kreditkarte zu erhalten, muss man ein gewisses Einkommensniveau haben. Wie hoch das genau ist, kann von Bank zu Bank variieren. Meist ist es sinnvoll, bereits eine Kreditkarte beim entsprechenden Anbieter zu haben. Oftmals erhält man mit entsprechendem Umsatz dann das Angebot eines Upgrades auf eine Kreditkarte mit Goldstatus. Bei der Beantragung einer goldenen Kreditkarte wird eine Schufa-Abfrage gemacht. Man muss also genug Bonität besitzen, um die goldene Kreditkarte zu erhalten – allein schon wegen des höheren Kartenlimits.


Oftmals wird von den Besitzern goldener Kreditkarten verlangt, dass sie ein Umsatzniveau halten. Dies bedeutet, dass man die goldene Kreditkarte nur dann behält, wenn man im Jahr einen bestimmten Wert auf der Kreditkarte umsetzt. Andernfalls wird man wieder auf eine normale Kreditkarte downgegradet.


Welche Voraussetzungen letztlich an den Kreditkartenbesitzer gestellt werden, hängt auch vom Anbieter ab. Es gibt Banken, die einen höheren Maßstab ansetzen, da ihre Kreditkarten mit hohem Prestige einhergehen. Wird man bei einem Anbieter abgelehnt, muss dies nicht bedeuten, dass es bei allen Banken der Fall sein wird. Einen weiteren Versuch bei einem anderen Anbieter ist es durchaus wert.