Kundenservice
Telefonische Beratung:
0911 - 148 783 78 (zum Ortstarif)
Montag bis Freitag
von 09-18Uhr

Kreditkarten Vergleich
Neue Kreditkarte gesucht? Jetzt die passende Karte für Ihre Wünsche einfach online finden!

Ratgeber rund um die Kreditkarte – Wichtige Leistungen und Informationen

Eine Kreditkarte muss nicht teuer sein. Viele Banken bieten Kreditkarten ohne Jahresgebühren mit guten Leistungen und attraktiven Extras. Im Kreditkarten-Test 2017 können Sie schnell und einfach Kreditkarten ohne Gebühren vergleichen.
mehr lesen
Je nach Kreditkartentyp variiert auch die Abrechnungsweise. Taggenaue Abbuchung, am Monatsende oder mehrere Monate zinsfreies Zahlungsziel – Sie entscheiden mit der Wahl Ihrer Kartenart wie und wann Sie zahlen. Am besten passen Sie die Karte an Ihre finanzielle Situation und Ihre bevorzugte Nutzung der Karte an.
mehr lesen
Eine Kreditkarte ist mehr als ein Zahlungsmittel. Bei vielen Karten erhalten Sie zusätzlich noch Reiseversicherungen, Guthabenzinsen, Cashback und vieles mehr. Bei der Suche nach einer neuen Kreditkarte sollten aber immer die Konditionen im Fokus stehen, denn sonst zahlen Sie durch teure versteckte Gebühren ordentlich drauf für ein paar Extras.
mehr lesen
Suchen Sie sich eine Karte passend zu Ihren Nutzungsgewohnheiten. Für Vielreiser gibt es äußerst attraktive Angebote, die auch bei einem Auslandseinsatz der Kreditkarte günstige Konditionen bieten. Sie möchten nur zuhause shoppen? Achten Sie auf kostenloses Bargeldabheben und Zahlen in Deutschland, sowie geringe Sollzinsen. Sie möchten beides? Im Kreditkarten-Test 2017 finden Sie auch Allrounder. Oder Sie greifen zur Zweitkarte. Da die meisten Kreditkarten kostenlos sind, können sich auch mehrere Karten durchaus lohnen.
mehr lesen
Da die meisten Kreditkarten inzwischen kostenlos sind, finden Sie für jedes Familienmitglied die passende Karte. Ob Partnerkarte für den Ehepartner oder eine Prepaid-Kreditkarte für die Kinder. Für jede Nutzungsart gibt es ein passendes Produkt. So können alle von den Vorteilen einer Kreditkarte profitieren.
mehr lesen
Viele haben Angst vor Kreditkartenbetrug, das muss aber nicht sein. Zahlreiche Sicherheitsvorkehrungen wie zum Beispiel das System „Verified by Visa“ machen die Nutzung einer Kreditkarte sehr sicher. Allerdings sollten Sie niemals Ihre Kreditkartendaten unbedacht herausgeben und online nur bei zertifizierten Händlern mit sicherer Verbindung (erkennbar am https://) einkaufen.
mehr lesen

Die verschiedenen Kreditkartenarten

Die drei beliebtesten Kreditkartenarten unterscheiden sich vor allem in der Art der Abbuchung bzw. der Zahlungsweise der Kreditkartenrechnung. Je nachdem ob Sie eine Zahlungsphase nutzen möchten, oder lieber gleich alle Schulden begleichen möchten – für jede Variante gibt es eine passende Kreditkartenform. Die Schaugrafiken unten zeigen, was passiert, wenn Sie mit einer Kreditkarte einen Einkauf gemacht haben und wie dieser dann verrechnet wird.


Debit-Kreditkarte
Nach dem Kauf wird das Geld direkt vom Referenzkonto, meistens das Girokonto, abgebucht.
  • Volle Kostenkontrolle, da alle Umsätze sofort sichtbar sind
  • Überziehungen nur im Rahmen des Dispos des Referenzkontos möglich
  • Es können Probleme bei der Akzeptanz auftreten
Charge-Kreditkarte
Alle Umsätze werden gesammelt, am Ende des Monats in Rechnung gestellt und auf einmal abgebucht.
  • Kostenloser Kredit für einen Monat, da keine Sollzinsen erhoben werden
  • Bei nicht gedecktem Rechnungskonto kann dieses ins Minus rutschen
  • Gefahr Überblick über Auszahlungen zu verlieren
Revolving-Kreditkarte
Der ausstehende Rechnungsbetrag kann in Raten zurückgezahlt werden. Dafür fallen Sollzinsen an.
  • Flexibel: Abbuchung in Raten oder in einem Betrag möglich
  • Bei Ratenzahlungen kann es zu hohen Zinskosten kommen
  • Gefahr Überblick über Auszahlungen zu verlieren

Die häufigsten Fragen zu Kreditkarten

Dank Internet kommen Sie ganz leicht an eine neue Kreditkarte. Am besten nutzen Sie einen Kreditkarten-Vergleich, in dem Sie übersichtlich aktuelle Angebote verschiedener Banken und Kartenherausgeber sehen und sich so schnell einen Überblick über wichtige Konditionsdetails verschaffen können. Über einen Link gelangen Sie ganz einfach zum gewünschten Anbieter und können dort online einen Kreditkartenantrag stellen. Selbstverständlich können Sie auch direkt die Website Ihres Wunschanbieters ansteuern.


Im Online-Formular müssen Sie dann lediglich einige persönliche Daten angeben und schon können Sie Ihre neue Karte beantragen. Außerdem müssen Sie ihre Identität nachweisen. Dies wird häufig mit dem PostIdent-Verfahren gemacht, inzwischen gibt es aber auch Alternativen, zum Beispiel eine Legitimation per Video-Ident. Der Anbieter prüft Ihre Angaben, und sollte alles korrekt sein und auch Ihre persönliche Bonität ausreichen, dann erhalten Sie innerhalb weniger Tage Ihre neue Karte per Post.

Eine Kreditkarte ist mit verschiedenen Kosten verbunden. So weit die schlechte Nachricht. Die gute: Einige davon können Sie sich sparen! Und wenn Sie geschickt recherchieren, zum Beispiel durch die Lektüre eines Kreditkarten-Tests, dann können Sie viele der unvermeidlichen Kosten senken. Früher war es üblich, dass bei Kreditkarten eine Jahresgebühr fällig wurde – einfach nur, weil Sie die Karte besitzen! Diese Zeiten sind größtenteils vorbei. Es werden zahlreiche Kreditkarten angeboten, die gebührenfrei sind. Es gibt auch noch Angebote, die durchaus noch eine Jahresgebühr erheben, häufig ist dies aber durch einen anderen Status begründet. Platinkarten zum Beispiel bieten häufig Zusatzleistungen, für die Kunden gerne zahlen. Auch bei speziellen Firmenkreditkarten kann es zu Kosten kommen, wenn diese mit besonderen Extras ausgestattet sind. Es liegt also an Ihnen, wie Sie Ihre Kreditkarte nutzen möchten, und ob Zusatzleistungen für Sie attraktiv sind und so Jahresgebühren rechtfertigen.


Neben der Jahresgebühr gibt es weitere Kostenfaktoren, bei denen sich ein genauer Blick ins Preis-Leistunsgverzeichnis der Anbieter lohnt. Dazu gehört zum Beispiel die Höhe der Auslandseinsatzgebühr, das mögliche Vorhandensein einer Fremdwährungsgebühr, und nicht zuletzt die Kreditzinsen, die für die Nutzung des Kreditrahmes – sofern bei Ihrer Karte vorhanden – anfallen. Auch zu welchen Konditionen und Kosten das Abheben von Bargeld an Geldautomaten möglich ist, sollten Sie überprüfen. Nicht jeder Anbieter erhebt für alle Leistungen Gebühren, zudem variiert die Höhe der jeweiligen Kosten. Es ist sinnvoll, sich vorher Gedanken zu machen, wofür Sie die Karte nutzen möchten und dann für diese Situationen entsprechend günstige Angebote zu suchen. Reisen Sie zum Beispiel gerne, und nutzen Ihre Karte hauptsächlich im Ausland, sind vor allem die beiden Punkte Auslandseinsatzgebühr und Fremdwährungsgebühr für Sie relevant.

Es gibt verschiedene Kreditkartengesellschaften, die Kreditkarten vertreiben. Die bekanntesten dürften dabei American Express, Visa und MasterCard sein. Für welche der Gesellschaften Sie sich entscheiden, hängt von Ihren Vorlieben ab. Mit den Jahren haben sich die Firmen in ihren Angeboten durchaus aneinander angepasst, so dass sich keine gravierenden Unterschiede mehr feststellen lassen. Am relevantesten dürfte die weltweite Akzeptanz sein. Möchten Sie bestimmte Reiseziele ansteuern, ist es sinnvoll, vorab herauszufinden, welche Karten in dem entsprechenden Land akzeptiert werden.

Ebenso schwer, wie es ist zwischen American Express, MasterCard und Visacard einen Vergleich zu machen, bei dem persönliche Vorlieben keine Rolle spielen, so schwer ist es auch, festzulegen, was eine Kreditkarte haben muss. Grundsätzlich sollten Sie mit einer Kreditkarte bezahlen und Geld abheben können. Der Rest ist Geschmackssache. Zunächst sollten Sie sich entscheiden, welche Kreditkartenart Sie haben möchten, also zum Beispiel eine Prepaid-Kreditkarte oder eine Karte mit Teilzahlungsfunktion. Diese Entscheidung hängt in erster Linie von Ihrer finanziellen Situation ab. Alle Varianten habe ihre Vorteile, sind aber nicht für jeden geeignet.


Des Weiteren können Sie sich über inklusive Zusatzleistungen der einzelnen Karten informieren. Dazu gehören Versicherungen, sammelbare Flugmeilen, Cashback, Startguthaben oder Bonusprogramme. Im Grunde ist das Angebot beinahe endlos, auch wenn sich Klassiker wie Reiseversicherungen noch immer großer Beliebtheit erfreuen. Hier gilt, wenn Sie die Extras nicht nutzen können oder wollen, brauchen Sie diese auch nicht und sollten Ihre Wahl nicht nach diesen ausrichten.


Worauf Sie aber achten sollten, sind gute Konditionen. Doch was ist gut? Gut bedeutet in den meisten Fällen, dass die Funktionen, die Sie am häufigsten nutzen, auch am günstigsten sein sollten. Keine Kosten beim Geldabheben im Ausland bringen Ihnen wenig, wenn Sie die Kreditkarte nur zum online-shoppen nutzen. Wenn Sie aber viel reisen, ist diese Option bares Geld wert. Im Kreditkarten-Test werden solche Aspekte daher einzeln beleuchtet, um häufige individuelle Vorlieben abdecken zu können.

Bei einem Kreditkartenantrag wird Ihre Bonität überprüft. Vor allem bei Revolving- und Charge-Kreditkarten nehmen Sie sozusagen einen Kredit auf. Daher möchte der Kartenherausgeber sicher gehen, dass Sie Ihre Schulden zurückzahlen können. Allerdings gibt es keine einheitliche Grenze, bis zu welchem Bonitätslevel Sie eine Kreditkarte erhalten, und ab wann nicht mehr. Stattdessen ist es so, dass jeder Anbieter eigene Kriterien ansetzt. In der Regel findet aber immer eine SCHUFA-Abfrage statt, mit der Ihr Zahlungsverhalten und Ihre Kreditwürdigkeit überprüft wird.


Sollte Ihre Bonität nicht für eine herkömmliche Kreditkarte ausreichen, ist eine Prepaid-Kreditkarte die passende Alternative. Bei dieser Kreditkartenart zahlen Sie zunächst Guthaben ein, das dann als Verfügungsrahmen dient. Sie können also nur ausgeben, was Sie zuvor eingezahlt haben. Prepaid-Karten bieten also auch Menschen mit weniger guter oder schlechter Bonität die Möglichkeit, eine Kreditkarte zu nutzen. Auch für Kinder und Jugendliche kann eine solche Kreditkarte sinnvoll sein. So haben Eltern Kostenkontrolle über die Ausgaben ihres Nachwuchses.

Auswahl und Testkriterien im Kreditkartenvergleich September 2017

Sie sind auf der Suche nach einer passenden Kreditkarte, günstig, vielfältig einsetzbar, flexibel in der Rückzahlung? Oder doch besser mit einer festen Ratenzahlung, kostenlosen Bargeldabhebungen und Cashback? Die Wahl ist schwer, denn auf dem Markt gibt es unzählige Angebote. Kreditkarte allein oder mit Girokonto? Visa, MasterCard oder American Express? Normal, Gold oder Platin? Debit-, Revolving- oder Charge-Kreditkarte? Wenn Ihnen die Erfahrung oder schlicht die Zeit fehlt, aus all diesen Kategorien die beste Kreditkarte, die 2017 auf dem Markt ist, zu wählen, dann können Sie es sich einfach machen und unseren Kreditkarten-Test als Entscheidungshilfe nutzen.


In unserem Kreditkarten-Test werden die besten Kreditkarten 2017 ermittelt. Ausgehend von einer Auswahl verschiedener Kreditkartenanbieter werden die Karten aufgrund verschiedener Kriterien bewertet, um letztlich eine Testsieger-Kreditkarte zu küren. Aber damit nicht genug, auch für einzelne Auswahlkategorien können Sie mit einfachen Filtermethoden schnell Ergebnisse listen lassen. Etwa einen Visa-MasterCard-Vergleich, nur Gold-Kreditkarten oder nach Zahlungsart. Die Ergebnisse beruhen auf dem aktuellen Kreditkarten-Test 2017. Alle Karten werden in den folgenden Segmenten bewertet: Kosten, Bargeldzugang, Reisetauglichkeit und Extras.

Topanbieter im Kreditkartenvergleich 2017

Kreditkarte Gesamtwertung Kosten Bargeld Reisen Extras
Barclaycard
Barclaycard New Visa
1,2 1,1 1,0 1,6 1,7
ICS Cards
Visa World Card
1,3 1,0 1,7 1,3 1,7
DKB
DKB-Visa-Card
1,4 1,4 1,0 1,1 2,9
Santander Consumer Bank
1plus Visa Card
1,4 1,2 1,0 1 3,1
norisbank
noris Kreditkarte
1,5 1,0 1,7 1,3 3,7
Hanseatic Bank
GenialCard
1,6 1,3 3,2 3,2 1,1
Advanzia Bank
Gebührenfrei MasterCard Gold
1,6 1,3 2,2 1,6 2,1
Barclaycard
Gold Visa
1,8 2,0 1,0 1,6 2,7
Wüstenrot
Visa Gold
1,8 2,2 1,2 1,6 1,7
Wüstenrot
Visa Classic
1,9 1,4 1,4 1,9 4,2

Den ersten Platz im ungefilterten Ranking belegt die Barclaycard New Visa, sie ist in unserem Vergleich die Testsieger-Kreditkarte 2017. Werden alle Kategorien einbezogen, überzeugt sie als Allrounder mit durchweg guten Bewertungen. Entsprechend schneidet sie auch im reinen Visa-Kreditkarten-Vergleich ab. Dass diese Kreditkarte Testsieger wurde, liegt vor allem im ausgeglichenen Preis-Leistungsverhältnis . Die Kategorie Kosten ist nicht nur in unserem Test äußerst relevant, auch Kreditkartennutzer räumen diesem Punkt eine große Wichtigkeit ein. Insbesondere das Fehlen einer Jahresgebühr und dass Euro-Abhebungen kostenfrei sind, sind für diese guten Ergebnisse entscheidend.


Auch die weiteren Ränge werden von Visa-Karten im Vergleich belegt. Die Visa World Card von ICS Cards überzeugt ebenfalls mit sehr guter Kostenbilanz, muss aber bei der Kategorie Bargeldabhebungen hinter der Konkurrenz von Barclaycard zurückstecken. Auf Platz 3 erscheint die erste Kreditkarte, die es in Kombination mit einem kostenlosen Girokonto gibt. So können Sie sich bei der DKB nicht nur eine neue Kreditkarte mit guten Konditionen sichern, sondern erhalten zusätzlich kostenlos ein Girokonto, das auch als Referenzkonto fungiert. Erst auf Platz 6 taucht die erste MasterCard auf, die entsprechend auch als MasterCard Testsieger das Ranking in der Kategorie anführt. Dafür handelt es sich bei dieser Kreditkarte der Advanzia Bank um eine goldene Kreditkarte. Wenn Sie Wert auf das Prestige einer Goldkarte legen, erhalten Sie hier die Testsieger-Kreditkarte in der Kategorie Goldkarten.

Einfach zur neuen Kreditkarte: Test 2017 clever nutzen

Ein Kreditkartentest bietet für Sie eine gute Möglichkeit, sich einfach und schnell über aktuelle Angebote zu informieren. Für optimale Ergebnisse sollten sie aber den Kreditkarten-Vergleich an ihre Wünsche anpassen. Wenn Sie bereits wissen, dass für Sie nur eine Visa-Card in Frage kommt, können Sie sich dank der Filter nur den Visa-Vergleich anzeigen lassen. Wie andere Kreditkarten im Test abgeschnitten haben, ist für Ihre Interessen schließlich nicht von Belang. Auch die Suche nach einem bestimmten Kartentyp ist möglich. So können Sie gezielt ihre Suche optimieren. In den Ergebnissen des Kreditkarten-Tests werden dann passende Angebote aufgelistet. Die Sortierung folgt der Benotung, in absteigender Reihenfolge. Ganz oben der Kreditkarten-Testsieger mit der besten Bewertung. Danach dann die weiteren Karten.


Zu jeder Karte erfahren Sie das Wichtigste auf einen Blick. Dazu gehören neben der Benotung der Kreditkarten im Test 2017 auch die anfallenden Jahresgebühren – sofern die Karte nicht kostenlos ist – und weitere interessante Besonderheiten. Zusätzlich sind im Kreditkarten-Vergleich Details zum Abschneiden der jeweiligen Kreditkarte im Test hinterlegt, damit Sie sich auch einen Eindruck über die Einzelbewertungen verschaffen können. Über den Button „zur Bank“ können Sie sich direkt zum Anbieter weiter leiten lassen, sobald Sie sich für eine Karte entschieden haben. Die meisten Kreditkartenherausgeber bieten inzwischen einfache und schnelle Online-Abschlüsse an.

Kreditkarten Vergleich

Angebote auf einen Blick: Der Online-Vergleich verhilft schnell und einfach zur passenden Kreditkarte.

Kreditkarten vergleichen »

VISA

VISA ist eine der bekanntesten Kreditkartengesellschaften. VISA-Kreditkarten werden weltweit akzeptiert.

Mehr zu VISA »

Mastercard

Die Karten von Mastercard gehören zu den beliebtesten Kreditkarten. Sie sind international einsetzbar.

Details zu Mastercard »